Olympia-Kino schließt wegen Umbau
Leutershausen, 11.05.2017
Diesen Artikel
11.05.2017 03:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
99

Leutershausen. Von Außen sieht man nicht so viel. Doch innendrin wird kräftig geschwitzt. Denn die Sanierung im Olympia-Kino in der Hölderlinstraße läuft gerade auf vollen Touren. Dies teilte die Zweite Vorsitzende des Förderkreises, Renate Keppler-Götz, auf Nachfrage der WN mit. So wurden in den letzten Tagen die alten Toiletten auf Vordermann gebracht. Unter anderem wurde eine neue Klospülung eingebaut, Fliesen verlegt und auch der Boden erneuert. Jetzt fehlt nur noch der Anstrich. Anfang Juni gehen die Sanierungsmaßnahmen weiter. Zwischen 1. Juni und Fronleichnam (15. Juni) wird das Olympia-Kino, das seit seiner Erbauung im Jahre 1952 ununterbrochen als Lichtspieltheater genutzt wird, daher geschlossen. In dieser Zeit werden die Stühle unter anderem neu gepolstert. Zudem erhält der Raum mit den 120 Plätzen einen neuen Bodenbelag. Das undichte Dach soll ebenfalls in Angriff genommen werden. Dies sieht der Plan zur Sanierung des alten Kinos vor. HR/Archivbild: Philipp Reimer

SOCIAL BOOKMARKS
11.05.2017 03:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns