Polizei stoppt 155 Autos bei Kontrolle
Hirschberg, 08.02.2020
Diesen Artikel
08.02.2020 12:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
1.636

Hirschberg. Die Polizei Weinheim hat am Freitag zwischen 14 Uhr und 22 Uhr gemeinsam mit dem Hauptzollamt Karlsruhe eine umfassende Kontrolle auf der L 541 bei Hirschberg durchgeführt. Das schreibt die Polizei Mannheim in einer Pressemitteilung. Der Fokus lag dabei auf der Bekämpfung der Teilnahme im Straßenverkehr unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung sowie auf der Fahndung nach mutmaßlichen Einbrechern. Insgesamt wurden 155 Fahrzeuge angehalten und 205 Personen überprüft. Fünf Fahrer wurden unter Alkoholeinfluss und zehn unter Drogeneinfluss erwischt. In elf Fällen wurde den Autofahrern Blutproben entnommen. Drei Führerscheine wurde beschlagnahmt; ebenfalls in drei Fällen wurden von ausländischen Verkehrsteilnehmern Sicherheitsleistungen in einer Gesamthöhe von über 1600 Euro zur Sicherung der Strafverfahren erhoben. In drei Fällen waren Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs, zwei Fahrzeuge waren nicht zugelassen.

Die Zollfahnder stellten insgesamt neun Verstöße gegen arbeitsrechtliche Bestimmungen  - das heißt Arbeiten und Beschäftigung ohne Aufenthaltstitel, illegale Aufenthalte, Scheinselbständigkeit und Verdacht der Steuerhinterziehung  - fest. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Das Ergebnis der rund achtstündigen Kontrollaktion mit insgesamt 50 Beamten der Polizeireviere Weinheim und Ladenburg sowie des Autobahnpolizeireviers Mannheim-Seckenheim, des Hauptzollamts Karlsruhe und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg bestätigte die Einsatzplaner des Polizeireviers Weinheim und des Polizeipräsidiums Mannheim, auch in Zukunft ähnliche Kontrollen im gesamten Präsidiumsbereich fortzuführen, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. 

SOCIAL BOOKMARKS
08.02.2020 12:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle

 

Meistgelesen