Spaß, Erholung – und etwas dazulernen
Fürth, 07.02.2020
Diesen Artikel
07.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
32

Fürth. Der 2275 Meter hohe Kronplatz im Pustertal – der auch als „Skiberg Nummer 1“ in Südtirol bekannt ist – war erneut das Ziel der Skiabteilung des TV Fürth. Das Skigebiet ist ideal für Aktivsportler und zählt mit 119 Kilometern Pisten und 32 modernsten Aufstiegsanlagen zu den Top-Wintersportdestinationen in den Dolomiten.

Während in den österreichischen Alpen Lawinengefahr drohte, konnten die Fürther bestens präparierte Pisten, Sonnenschein und blauen Himmel genießen. Die 90 Teilnehmer – darunter 32 Kinder – waren im Lindnerhof in Stefansdorf untergebracht. Das familiengeführte Hotel stand der Skigruppe wie in den Vorjahren exklusiv zur Verfügung. Die Gastgeber sind mittlerweile zu Freunden geworden und das Wiedersehen fiel sehr herzlich aus.

Mit großem Engagement begann der erste Skitag mit der Einteilung der Skigruppen. Das Übungsleiter-Team war mit Marie Luise Weber, Lea Reimund, Christian Bauer, Markus Bauer, Stefan Berg und Christian Borgenheimer bestens aufgestellt, um das skifahrerische Können der Teilnehmer zu verbessern. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen konnte intensiv auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden.

Sportlicher Höhepunkt dieser Fahrt war ein Riesentorlauf, der zusammen mit der dortigen Skischule organisiert wurde. Jean und Helena Borgenheimer, Paul Schütz, Sebastian Gottwein, Oliver Eberle und Markus Uth konnten sich in den jeweiligen Altersklassen durchsetzen.

Dank der günstigen Lage des Kronplatzes konnten wieder die Sextner Dolomiten mit dem einzigartigen Blick auf die Drei Zinnen angefahren werden. Unter der Leitung von Skiguide Günter Bausewein genoss eine Gruppe von 25 Personen einen unvergesslichen Skitag.

Weitere Fahrten der Skiabteilung

Am späten Nachmittag trafen sich die Teilnehmer zumeist in der Giggeralm zum gemeinsamen Après Ski, wobei Jung und Alt ausgelassen feierten. Beim gemeinsamen Abendessen kam die Gruppe wieder zusammen, es wurde erzählt, viel gelacht und gesungen.

Die Skiabteilung des TV Fürth hat in dieser Saison noch weitere Fahrten im Programm: Im März lädt die Abteilung zu einem Wintersporttag an den Feldberg ein. Vom 7. bis 8. März wird ein Skitouren-Wochenende im Hochschwarzwald angeboten. In den Osterferien führt die Jugendfreizeit erneut nach Meransen in Südtirol. Kurzfristig werden je nach Wetter- und Schneelage weitere Wochenendfahrten und Skitouren angeboten.

Wer genauere Informationen über die Angebote erhalten möchte, kann sich via E-Mail an tvski-info@web.de melden.

SOCIAL BOOKMARKS
07.02.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns