Spende geht an Weinheimer Jugendmedien
Weinheim, 05.12.2018
Diesen Artikel
05.12.2018 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
41

Weinheim. Wenn Moderator Florian Weber am kommenden Montag im SWR-Wissensquiz „Meister des Alltags“ das Alltagswissen prominenter Kandidaten auf die Probe stellt, dann spielt auch Weinheim eine Rolle. Oder vielmehr die Weinheimer Jugendmedien, denn Moderatorin Enie van de Meiklokjes und Comedian Bodo Bach – sie treten gegen das Schauspiel-Duo Alice Hoffmann und Antoine Monot Jr. an – unterstützen mit der erspielten Summe die „Weinheimer Jugendmedien“, die medienpädagogische Angebote an Schulen ermöglicht. Mit der Spende soll die technische Ausrüstung verbessert werden. Alice Hoffmann und Antoine Monot Jr. spenden ihren Gewinn an den Verein „ELFE“ in Saarbrücken, der Kinder mit gemeinsamen Schachspielen fördern möchte. Wer an diesem Abend gewinnt, dessen Summe wird übrigens verdoppelt. Sven Holland, der Geschäftsführer der gemeinnützigen Jugendmedien, war jedenfalls überrascht und erfreut, denn von der bevorstehenden Unterstützung hat er bislang noch nichts gewusst. Sein Projekt wurde im Rahmen der Spendenaktion „Herzenssache“ des SWR ausgewählt, wodurch er schon einmal in den Genuss von einer Spende in Höhe von 3000 Euro kam. So landete das Projekt nun beim Wissensquiz, das am kommenden Montag ausgestrahlt wird. „Ich bin gespannt“, sagt dazu Holland. Mit dem Auftritt Bachs schließt sich übrigens ein zumindest kleiner Kreis: Er war einer der Gäste bei dem von Holland veranstalteten Open-Air-Wochenende in Birkenau 2011, damals war „Revolverheld“ der Headliner. Jetzt laufen sich beide noch einmal über den Weg – wenn auch nicht persönlich.

Bild: SWR/Peter A. Schmidt

Meister des Alltags – „Das SWR Wissensquiz“ mit Moderator Florian Weber und den Kandidaten Antoine Monot Jr., Alice Hoffmann, Enie van de Meiklokjes und Bodo Bach. Montag, 10.12. 23.15 Uhr, SWR Fernsehen.

SOCIAL BOOKMARKS
05.12.2018 05:00
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!