Spende unter erschwerten Bedingungen
Lindenfels, 24.09.2020
Diesen Artikel
24.09.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
8

Lindenfels. Trotz erschwerter Bedingungen hatte der Blutspendetermin beim DRK Lindenfels eine sehr gute Resonanz. 83 Spender wurden von den Mitgliedern des Ortsverbandes im Lindenfelser Bürgerhaus begrüßt, darunter sogar 14 Erstspender.

Täglich werden nach Angaben des Blutspendedienstes in Deutschland 15 000 Bluttransfusionen für Patienten benötigt und auch in Corona-Zeiten gewährleistet der Blutspendedienst eine sichere Blutspende. Daher war es jetzt auch in Lindenfels notwendig, sich vorher zur Blutspende anzumelden. Dies klappte auch sehr gut. Alle Interessenten bekamen bereits am Eingang des Bürgerhauses Temperatur gemessen. Bis zu einer Temperatur von 37,5 Grad durfte Blut gespendet werden – alle Spender erfüllten auch diese Bedingungen.

Danach ging es wie gewohnt zur Anmeldung, zum Labor, zum Arztgespräch und dann zur Spende selbst. Nach einer kleinen Erholungsphase erhielten alle Teilnehmer ein kleines Präsent, wobei der sonst übliche Imbiss den Coronabedingungen zum Opfer fiel. Willkommen sind Spender jeder Blutgruppe, da einige Blutgruppen auch universal eingesetzt werden können. Der nächste Blutspendetermin findet am 1. Februar kommenden Jahres (ebenfalls ein Montag) im Lindenfelser Bürgerhaus statt. cs

SOCIAL BOOKMARKS
24.09.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns