Staatsanwalt fordert lange Haftstrafe
Weinheim, 25.11.2022

Weinheim. Drei Jahre und sechs Monate soll eine in Weinheim niedergelassene Ärztin ins Gefängnis. Darüber hinaus soll ein dreijähriges Berufsverbot ausgesprochen werden. Das forderte zumindest die Staatsanwaltschaft Mannheim am Ende des ersten Prozesstages vor dem Weinheimer Amtsgericht. Auf der Anklagebank saß eine Allgemeinmedizinerin, der vorgeworfen wird, während der Corona-Pandemie in 4374 Fällen „falsche“ Maskenatteste ausgestellt zu haben – und zwar ohne die Patienten gesehen oder eine Diagnose gestellt zu haben.

Durchsuchen Sie unser Archiv!