„Stadtansichten“ in Aquarell
Diesen Artikel
07.10.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
6

Heppenheim. Die Ausstellung „Stadtansichten“ mit Werken von Anja Gensert aus Nauheim (Kreis Groß-Gerau) wird vom 11. Oktober bis 20. November dieses Jahres in „la petite galerie“ in Heppenheim gezeigt. Zur Vernissage am Sonntag, 11. Oktober, sind alle Interessierten eingeladen. Die Besuchszeit der Ausstellungseröffnung wird zeitlich auf drei Stunden von 16 bis 19 Uhr ausgedehnt, um einen verteilten Besuch zu ermöglichen. Die Künstlerin ist in dieser Zeit anwesend.

Aus Liebe zum Malen wurde eine mit Leidenschaft ausgeübte Berufung. Die technische Zeichnerin für klassischen Maschinenbau lebt und arbeitet im eigenen Atelier als freischaffende Künstlerin, Autorin und Dozentin für Aquarell, Acryl, Mix-Media und Ölmalerei im Rhein-Main-Gebiet. In der Einzelausstellung werden von ihr Aquarelle zu sehen sein, die zum größten Teil auf Reisen vor Ort entstanden sind, wie zum Beispiel in Venedig, Florenz, New-York oder den deutschen Städten Berlin, München, Dresden, Frankfurt oder Heppenheim. Ihre Arbeiten lassen sich nicht auf ein Medium festlegen. Das Motiv, die Situation und Stimmung bestimmen die Umsetzung. Sie arbeitet im Aquarell gerne monochrom und farbreduziert, auch oft mit der Vorliebe zur Tusche, ein andermal greift sie tief in die ganze Farbpalette, um etwas besonders zu betonen. Malen ist für sie Musik, Poesie und Gedichteschreiben in einem, nur mit Stift und Pinsel, wie es in der Ankündigung heißt.

„la petite galerie“, Marktstraße 2 in Heppenheim. Die Ausstellung kann samstags von 14 bis 17 Uhr besucht werden sowie nach telefonischer Vereinbarung. Mehr Informationen gibt es im Internet unter:

SOCIAL BOOKMARKS
07.10.2020 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

 

 

 

Meistgelesen