Tag der offenen Tür im Hermannshof
Weinheim, 21.05.2022
Diesen Artikel
21.05.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
55

Weinheim. Unter dem Thema „Faszination Staude“ lädt der Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof am Samstag, 21. Mai, und Sonntag, 22. Mai, von 10 bis 17 Uhr zu den Tagen der offenen Tür mit einem reichen Angebot von über 3000 Stauden- und Gehölzraritäten aus eigener Anzucht ein. In dieser Zeit stehen die Gartenexperten den Besuchern wieder für Beratung und Fragen rund um die Staudenverwendung zur Verfügung. Am Sonntag findet eine kostenlose öffentliche Führung zum Thema „Kleine Gartengehölze“ um 11 Uhr statt.

Großes Stauden-Sortiment

Das Sortiment aus eigener Anzucht reicht von bienenfreundlichen Blühern über nordamerikanische Präriestauden und Steppenstauden bis zu edlen Schattenstauden aus Ost-Asien. Auch mediterrane Stauden und aromatische Halbsträucher, insbesondere Zistrosen, werden angeboten. Raritäten und Neuheiten gibt es in geringer Stückzahl – solange der Vorrat reicht. Ergänzt wird das Pflanzen-Angebot durch eine große Auswahl an Staudensamen, die im Hermannshof geerntet wurden.

Im Garten blühen zur Zeit die mediterran inspirierten Pflanzkombinationen besonders mit prachtvoll blühenden Zistrosen und passenden Begleitern. Eine Vielzahl an trockenheitsverträglichen und insektenfreundlichen Stauden und Halbsträuchern – viele Salbei-Arten, Brandkraut und Kugellauch – findet man in den Steppenbereichen. Die feuchteren Standorte um den Teich bieten mit Wieseniris und Taglilien einen herrlichen violett-gelben Kontrast.

Besonders schön präsentieren sich in diesem Jahr die Chinesischen Blumenhartriegel, die ideale Kleingehölze für den Hausgarten sind. Bei der Führung werden noch viele anderer solche Raritäten für kleine Gärten eine Rolle spielen.

Info: Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof, Babostraße 5, Weinheim, Telefon 06201/13652, Internetseite

SOCIAL BOOKMARKS
21.05.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden