Unfall am Tag der offenen Tür
Weinheim, 15.02.2020
Diesen Artikel
15.02.2020 14:25
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
6.831
Weinheim. Um kurz nach 12 Uhr ist es im Chemiehörsaal der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim zu einem schweren Unfall gekommen. Gerade zeigten Schüler den Besuchern, die zum Tag der offenen Tür gekommen waren, eine Vorführung, als es zu einer Verpuffung kam. Drei Personen wurden dabei verletzt, darunter ein 14-jähriger Schüler schwer. Nach derzeitigem Erkenntnisstand erlitt er Verbrennungen an den Händen und im Gesicht. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klinik geflogen. Die anderen beiden Verletzten, eine Mutter mit ihrem Kind, wurden mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht. 

Großaufgebot der Rettungskräfte

Kurz darauf sperrten die Rettungskräfte, die mit einem Großaufgebot vor Ort waren, den Bereich um den Hörsaal ab. Ein vierköpfiges Seelsorge-Team betreute am Nachmittag Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Wie viele das genau waren, ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen. Auch die Kriminaltechnik ist zur Spurensicherung vor Ort. Um 14 Uhr konnte die Veranstaltung regulär beendet werden. Eine Evakuierung gab es nicht. 



SOCIAL BOOKMARKS
15.02.2020 14:25
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!

SLK+MK_Magazine_Rectangle

 

Meistgelesen