Wie Weihnachten und Geburtstag
Nieder-Liebersbach, 05.07.2022
Diesen Artikel
05.07.2022 05:05
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
104

Nieder-Liebersbach. Unter Applaus fuhr das neue Mannschaftstransportfahrzeug MTF) der Freiwilligen Feuerwehr Nieder-Liebersbach mit Blaulicht und Martinshorn auf den Dorfplatz. Am Steuer saß Bürgermeister Milan Mapplassary und auf dem Beifahrersitz Matthias Hauber, der Vorsitzende des Feuerwehrvereins. „Heute ist der Tag, an dem Männer- und Frauenaugen wie Kinderaugen glänzen. Heute ist der Tag, an dem für Feuerwehrleute Weihnachten und Geburtstag zusammenfallen. Heute ist nicht nur für unsere technikbegeisterten Mitglieder ein besonderer Tag, sondern für unsere ganze Feuerwehr. Denn heute – endlich – wird das neue Feuerwehrfahrzeug geweiht und offiziell übergeben.“

Mit diesen Worten begann Wehrführer Gregor Hauber seine Rede zur Einweihung des neuen MTF. Da der alte Mannschaftstransportwagen nicht mehr den heutigen technischen Anforderungen entsprochen hatte, das Fahrzeug mittlerweile in die Jahre gekommen war und der Sicherheitsaspekt das Wichtigste ist, hatte sich der Wehr- und Vereinsausschuss der Feuerwehr für die Beschaffung eines neuen MTFs entschieden.

Daraufhin wurde eine Gruppe gebildet, die in zahlreichen Onlinetreffen das neue MTF nach den aktuellen Bedürfnissen geplant hat. Von der ersten Planung bis hin zur Abholung ist ein Jahr vergangen. Das Feuerwehrfahrzeug wurde zum größten Teil mit Vereinsmitteln beschafft und durch die großzügige Unterstützung von Unternehmen aus Birkenau und Umgebung sowie von Bürgern aus Nieder-Liebersbach finanziert.

Die Kosten für den Umbau des Fahrzeugs zu einem Feuerwehrfahrzeug hat die Gemeinde Birkenau getragen. Der Dank der Feuerwehr geht an die Firma Mader in Mörlenbach, Edeka Bylitza und die Volksbank in Birkenau, an Walter Rohloff und an einen anonymen Spender. Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, so ein Fahrzeug mit der neusten Sicherheitstechnik zu beschaffen. Ein weiterer Dank gilt der Gemeinde. Bürgermeister Mapplassary überreichte den Fahrzeugschlüssel offiziell an Wehrführer Hauber. Somit wurde das neue MTF offiziell in Dienst gestellt. Damit das neue Feuerwehrfahrzeug und seine Insassen auch immer wieder unversehrt aus allen Einsätzen zurückkehren, wurde es durch die evangelische Pfarrerin Alison Albert und den katholischen Pfarrer Björn Rottmann geweiht. Der Zweck des MTF ist der Transport von Mannschaft und Ausrüstung; bei Helfer-vor-Ort-Einsätzen dient es als Fahrzeug. Außerdem wird es von der Kinder- und Jugendfeuerwehr für die Ausbildung genutzt. Es handelt sich um ein Mannschaftstransportfahrzeug vom Hersteller Ford/Fahrzeugmodell Transit mit einer Motorenleistung von 170 PS. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs beträgt 3500 Kilogramm, es hat eine Anhängelast von 2500 Kilogramm und verfügt über acht Sitzplätze. Ausgestattet ist es mit Nofallrucksack, Sauerstofftasche und Spineboard für die Helfer- vor-Ort-Einsätze sowie mit Verkehrsleitkegeln, Faltsignalen und Euroblitzern für Verkehrssicherungsmaßnahmen. Auch mehrere Funkgeräte gehören zur Ausstattung.

SOCIAL BOOKMARKS
05.07.2022 05:05
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!