„Woinem Bags“ von Hand gefertigt
Weinheim, 13.12.2019
Diesen Artikel
13.12.2019 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
116

Weinheim. Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für seine Lieben sucht, kann ab sofort zur neuen Weinheim-Tasche greifen: „Woinem Bag“ haben die Verantwortlichen den Beutel mit robuster Kordel getauft, der aus Leinenstoff und einem Stück Lastwagen-Plane besteht – versehen mit einer Variante des Weinheimer Zwei-Burgen-Logos.

Wie die Stadt in einer Pressemitteilung schreibt, ist jede „Woinem-Bag“ Handarbeit. Gefertigt werden die Taschen bei „Blauherz“, dem Inklusionsbetrieb des Pilgerhauses, der seine Nähwerkstatt im Zentrum für Inklusion in der Elisabethstraße hat.

Die Stadt und „Blauherz“ hatten sich im September erstmals getroffen. Im Zuge der Aktion „plastiktütenfreie Einkaufsstadt“ wurde als Ergänzung zu Stofftaschen und Papiertüten die Idee einer hochwertigen Tragetasche entwickelt. Das Planenmaterial stammt aus Restposten einer Planenfirma, die ansonsten für den Müll bestimmt sind – ein sogenanntes „Upcycling“. „Blauherz“ hat für die Taschen, aber auch für T-Shirts (aus Bio-Baumwolle) vom Gorxheimer Modedesigner Sebastian Schmitt ein Logo entwickeln lassen.

Erstmals verkauft wird die „Woinem-Bag“ am Sonntag, 15. Dezember, auf dem Weinheimer Weihnachtsmarkt. Die Hütte steht vor der Tourist-Info und wird betreut von „Blauherz“ und der Stadt Weinheim. Dort ist die Tasche erstmals in einer Auflage von 100 Stück zum Preis von 20 Euro erhältlich. Bei entsprechender Nachfrage wird nachproduziert. Mitarbeiterinnen des Pilgerhauses und des Amtes für Touristik, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit betreuen die Weihnachtsmarkthütte mit den Beuteln und Shirts aus der Blauherz-Nähwerkstatt. Am Stand gibt es aber auch weitere mögliche Weihnachtsgeschenke wie den Weinheimer Fotokalender von Thomas Fischer und Jan Klos, Weihnachtskugeln mit Weinheim-Logo, Backförmchen und andere Weinheim-Souvenirs sowie die Märchen-CD von Dr. Markus Weber, der am Sonntag um 16 Uhr auch wieder die „Woinemer Weihnachtsgschicht“ am Marktplatz lesen wird.

SOCIAL BOOKMARKS
13.12.2019 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns