Züge fahren erst wieder im September
Weschnitztal/Weinheim, 10.08.2022
Diesen Artikel
10.08.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
656

Weschnitztal/Weinheim. Das wird Pendler eher weniger freuen: Obwohl die Bauarbeiten entlang der Weschnitztalbahn am Ortsausgang von Weinheim in Richtung Birkenau nur bis zum 15. August andauern werden, wird es auch darüber hinaus einen Ersatzverkehr mit Bussen geben. Erst ab Montag, 5. September, sollen wieder Züge zwischen Fürth und Weinheim fahren.

Den Grund teilt DB Regio Mitte in einer Pressemitteilung mit: Das Unternehmen kämpft derzeit „wie viele Unternehmen mit außergewöhnlich hohen Krankenständen. Bei kurzfristigen Krankmeldungen lassen sich diese leider auch durch flexible und vorausschauende Personalplanung nicht vollständig kompensieren und führen zu Einschränkungen im Bahnverkehr.“

Halbstundentakt unter der Woche

Aus diesem Grund setzt DB Regio Mitte den Ersatzverkehr mit Bussen auf der Strecke der RB 69, Weinheim Hauptbahnhof nach Fürth, nach Ende der Baustelle ab 15. August und bis einschließlich Sonntag, 4. September, fort. Das Ersatzkonzept sieht Montag bis Freitag einen Halbstundentakt vor und am Wochenende, Samstag und Sonntag, einen Stundentakt. Die DB bittet ihre Fahrgäste, aufgrund der abweichenden Abfahrts- und Reisezeiten der Busse mehr Reisezeit einzuplanen und zu beachten, dass die Haltestellen des Ersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen.

Eine Fahrradmitnahme in den Bussen ist nicht möglich.

Auskunft über die aktuellen Fahrtmöglichkeiten und die Ersatzverkehre finden Reisende unter www.bahn.de/aktuell oder in den Apps DB Navigator und DB Streckenagent.

SOCIAL BOOKMARKS
10.08.2022 05:00
Drucken Vorlesen Senden

Durchsuchen Sie unser Archiv!