Die Singvögel bekommen Konkurrenz
Zotzenbach, 19.07.2017
Diesen Artikel
19.07.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
13

Zotzenbach. Der erste Beitrag des Zotzenbacher Sängerbundes zu den Ferienspielen der Gemeinde Rimbach, durchgeführt von einigen aktiven Mitgliedern, war ein voller Erfolg. Bekannte Kinderlieder standen im Mittelpunkt der musikalischen Schnitzeljagd durch den Zotzenbacher Wald. Schon zu Beginn konnten die 15 Mädchen und Jungen beim „Zotzenbacher Kinderlieder-Rap“ (Rhythmus „We will rock you“) beweisen, dass sie Liedtexte kennen.

Schwieriger wurde die Sache, als die zwei Gruppen mit Hilfe von Sägespänen zunächst die Stationen suchen und anschließend ein bestimmtes Kinderlied durch eine Umschreibung erraten mussten. Das Rätsel war aber erst dann gelöst, wenn möglichst viele Kinder das Lied auch singen konnten. Durch die gute Altersmischung von sechs bis zehn Jahren gelang das erstaunlicherweise jeder Gruppe fast mühelos. So erscholl im Zotzenbacher Wald entlang des Weges vom Parkplatz zur Sängerwarte bald hier und bald dort „Der Kuckuck und der Esel“, „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ und viele mehr.

Selbst die vorher lautstarken Waldvögel stellten für kurze Zeit ihren Gesang ein, erstaunt über diese „Konkurrenz“. Die singbegeisterten Kinder erfanden sogar ganz kreativ noch zusätzliche Strophen zu „Alle meine Entchen“ oder zu „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“.

Auf der Sängerwarte

Da der steile Stichweg etwas anstrengend war, wurden Trinkpausen eingelegt und Spiele gespielt oder Steinmännchen gebaut. Mit „Hallo“ empfing die erste Gruppe die nachfolgende auf der Sängerwarte, wo das letzte Rätsel gelöst werden musste. Jetzt hatten sich alle Kinder die Pause auf Bänken und Decken mit kühlen Getränken verdient. Auf dem wunderbaren Gelände der Sängerwarte ließ sich so manche Geschichte erzählen zum alten Steinbruch oder zu den Resten des alten Gasthauses „Zum Borstein“ und natürlich auch herrlich spielen.

Wie vor Jahren die Sänger und Freunde des Sängerbundes Zotzenbach, die die Sängerwarte im Jahre 1968 angelegt hatten, genossen jetzt die Ferienspielkinder und ihre Betreuerinnen diesen besonderen Platz. Das „Essens-Taxi“ brachte dann ein reichhaltiges Picknick – von Mitgliedern des Vereins zubereitet. Die Zeit verging wie im Flug und mit Bedauern machte sich so manches Kind auf den Weg zum Abstieg. Der Kreis des Ferienspieltages schloss sich mit dem gemeinsam geschmetterten „Zotzenbacher Kinderlieder-Rap“ und mit einem Kinderlieder-Büchlein, das jedes Kind zur Erinnerung an diesen gelungenen Tag geschenkt bekam.

Der Sängerbund Zotzenbach freut sich, wenn viele der singbegeisterten Kinder weiter in einem Schulchor mitsingen und ihre Eltern den Weg zum Gemischten Chor ins Alte Rathaus Zotzenbach neben dem Gasthaus „Zum Lamm“ finden würden – nach der Sommerpause ab 16. August jeden Mittwoch um 19.30 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS
19.07.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!