Drinnen und draußen ist viel Betrieb
Zotzenbach, 03.05.2017
Diesen Artikel
03.05.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Leserbrief
16

Zotzenbach. Wenn das Wetter mitspielt, freuen sich nicht nur die Gäste, sondern auch die Gastgeber. Margot Treusch hatte für das Scheuerfest des Sängerbundes Zotzenbach, das im nächsten Jahr 20-jähriges Jubiläum feiert, wieder ihre romantische Scheune zur Verfügung gestellt.

Die Bänke drinnen und draußen füllten sich rasch, so dass die Helfer am Tresen und in der Küche alle Hände voll zu tun hatten. Neben frisch gezapften Bier mundete den Besuchern Bratwurst mit Bratkartoffeln, Rührei mit Speck und Kochkäs. In der gemütlichen Bar kümmerten sich die „Bardamen“ um die Besucher und kredenzten Margots Erdbeerbowle und vor allen „Willi mit Schnutz“. Neben der großen Gruppe des TV Zotzenbach, die – wie in jedem Jahr – nach einer Wanderung einkehrte, fanden auch viele andere Gruppen – eine kam sogar aus Magdeburg zum Fest in den Odenwald. Besonders freuten sich die Organisatoren auch über die Teilnahme von Tilo Müller, ehemaliger Ortsvorsteher von Zotzenbach, mit seinen Freunden, der wie immer einer der ersten war. Darüber genossen sowohl Chorleiter Erich Schütz als auch Bürgermeister Holger Schmitt – wie viele andere auch – die Atmosphäre des Festes nwg

SOCIAL BOOKMARKS
03.05.2017 05:00
Drucken Vorlesen Senden
Ihre Meinung interessiert uns

Durchsuchen Sie unser Archiv!