Lahn-Dill-Kreis

Brand in Herborn: Mann lebensgefährlich verletzt

Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Auf dem Einsatzfahrzeug ist in gelber Farbe der Schriftzug «Feuerwehr» zu lesen.

Herborn (dpa/lhe) - Bei einem Brand in einem ehemaligen Hotel in Herborn (Lahn-Dill-Kreis) in der Nacht zum Montag ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Der 38-Jährige sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden, teilte die Polizei in Gießen mit. Wie er sich die Brandverletzungen zugezogen hatte, war zunächst unklar. An dem Gebäude entstand ein Schaden von mindestens 300.000 Euro.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Anwohner hatten in der Nacht einen lauten Knall gehört und dann das Feuer in dem unbewohnten Ex-Hotel, das saniert wurde, entdeckt. Rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten zu dem Brand im Stadtteil Schönbach aus. Zur Brandursache lagen zunächst keine Informationen vor.