Geschäftsführer

Briel verlässt TSG Hoffenheim

Frank Briel, Geschäftsführer der TSG. Foto: Uwe Grün/TSG 1899 Hoffenheim/dpa
Frank Briel, Geschäftsführer der TSG.

Zuzenhausen (dpa) - Frank Briel verlässt das Führungsgremium des Bundesligisten TSG Hoffenheim. Der 48-Jährige war in den vergangenen 13 Jahren einer von drei Geschäftsführern der Fußball-Spielbetriebs GmbH bei den Kraichgauern und vor allem für die Finanzen, seit 2018 aber auch für sportliche Belange, verantwortlich.

«Ich habe aber nun mehr als ein Drittel meines Lebens bei der TSG verbracht und habe für mich im Laufe des vergangenen Jahres die Entscheidung getroffen, dass nach dieser Saison Schluss sein wird, und ich mich gerne noch einmal neu orientieren möchte», sagte Briel in einer TSG-Mitteilung vom Montag. Nachdem die Hoffenheimer in der abgelaufenen Saison unerwartet in den Abstiegskampf gestürzt waren, stand zuletzt vor allem Alexander Rosen als Direktor Profifußball in der Kritik. Mäzen Dietmar Hopp hatte sich jedoch vor Rosen gestellt. Die TSG beendete die Saison als Tabellenzwölfter.