Konstanz

Eimer steht auf Herd: Dreijähriger löst Feuerwehreinsatz aus

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Konstanz (dpa/lsw) - Ein Dreijähriger hat in Konstanz beim Einschalten eines Herds einen Feuerwehreinsatz ausgelöst, weil darauf ein Plastikeimer stand. Die Mutter bemerkte den Rauch noch rechtzeitig, nahm den Eimer vom Herd und verließ mit dem Kind und weiteren Geschwistern umgehend die Wohnung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Alle wurden im Krankenhaus auf eine mögliche Rauchgasvergiftung untersucht. Die mit 30 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr musste bei dem Vorfall am Mittwoch lediglich die Wohnung entlüften.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.