2. Bundesliga

Elversberg gewinnt Aufsteiger-Duell bei Wehen Wiesbaden

Wiesbadens Amar Catic (l-r), Paul Stock von Elversberg und Wiesbadens Gino Fechner kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa
Wiesbadens Amar Catic (l-r), Paul Stock von Elversberg und Wiesbadens Gino Fechner kämpfen um den Ball.

Wiesbaden (dpa) - Neuling SV Elversberg kommt in der 2. Fußball-Bundesliga immer besser in Schwung. Die Saarländer setzten sich am Samstag beim Mitaufsteiger SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 (1:0) durch und feierten damit nach einem schwachen Saisonstart bereits den dritten Sieg in Serie. Thore Jacobsen in der 20. Minute per Foulelfmeter und Wahid Faghir (78.) erzielten vor 7526 Zuschauern die Tore für die Gäste. Elversberg verdarb damit den Hessen zugleich die Generalprobe für das Erstrundenspiel im DFB-Pokal gegen Titelverteidiger RB Leipzig am kommenden Mittwoch.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

In einer ereignisarmen ersten Hälfte ging die SVE durch einen von Jacobsen verwandelten Foulelfmeter in Führung, nachdem der Ex-Wiesbadener Luca Schnellbacher im Strafraum von Martin Angha gefoult worden war. Die Saarländer hatten auch danach mehr vom Spiel. Wehens Torhüter Florian Stritzel bewahrte sein Team bei einem Freistoß von Paul Stock (25.) und aus kurzer Distanz gegen Schnellbacher (32.) vor einem höheren Rückstand.

Mit drei Wechseln versuchte SVWW-Trainer Markus Kauczinski zur Pause ein Zeichen zu setzen. Die Hausherren fanden aber nur vorübergehend besser in die Partie und blieben weitgehend ungefährlich. Nachdem Faghir alleine vor Stritzel zunächst die große Chance zum 2:0 vergab, machte er eine Minute später mit einem Flachschuss aus acht Metern alles klar.