Main-Taunus-Kreis

Erdgeschosswohnung bei Brand zerstört

Ein Feuer bricht in einer Erdgeschosswohnung in Schwalbach aus. Möglicherweise ging es von einem Teelicht aus.

Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/dpa/Symbolbild
Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen.

Schwalbach (dpa/lhe) - In einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Schwalbach (Main-Taunus-Kreis) ist am Dienstagabend ein Brand ausgebrochen.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Wegen starker Rauchentwicklung habe die Feuerwehr 17 anwesende Bewohner evakuiert, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Drei Menschen seien vorsorglich in einem Krankenhaus untersucht und wieder entlassen worden, so der Sprecher.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 33-Jährige ein Feuer in ihrem Wohnzimmer bemerkt, daraufhin die anderen Bewohner des Gebäudes gewarnt und die Feuerwehr alarmiert. Die betroffene Erdgeschosswohnung ist den Angaben zufolge völlig zerstört. Auf andere Teile des Gebäudes griff der Brand aber nicht über. Als Brandursache komme ein Teelicht im Wohnzimmer in Betracht, die genaue Ursache stehe aber bisher nicht fest. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei auf mindestens 50.000 Euro.