Präsidentschaftswahl

Früherer L-Bank-Vorstand soll Genossenschaftsverband führen

Ulrich Theileis bei einem Fototermin. Foto: BWGV/dpa
Ulrich Theileis bei einem Fototermin.

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband bekommt einen neuen Präsidenten. Zum Januar 2024 wird der frühere Vorstand der staatlichen L-Bank, Ulrich Theileis, den Posten übernehmen, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. Zuvor war er vom Verbandsrat einstimmig gewählt worden. Der bisherige Präsident Roman Glaser geht nach elf Jahren an der Verbandsspitze Ende des Jahres in den Ruhestand. Der Genossenschaftsverband repräsentiert nach eigenen Angaben rund 750 Südwest-Genossenschaften aus 50 Branchen - von den Genossenschaftsbanken bis hin zu Weinbaugenossenschaften.