Sportgericht

Hoffenheims Dabbur für drei Spiele gesperrt

Hoffenheims Munas Dabbur verlässt nach seinem Platzverweis das Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild
Hoffenheims Munas Dabbur verlässt nach seinem Platzverweis das Spielfeld.

Sinsheim (dpa) - Munas Dabbur vom Bundesligisten TSG Hoffenheim ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für drei Ligaspiele gesperrt worden. Das teilte der DFB am Donnerstag mit. Der Stürmer war beim 3:1 am Samstag gegen Hertha BSC in der 71. Minute wegen eines Fouls des Platzes verwiesen worden - nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung. Er bekam die Rote Karte, nachdem er Herthas Angreifer Dodi Lukebakio von hinten in die Wade getreten hatte. Die Hoffenheimer verließen durch den Erfolg über den direkten Konkurrenten vorerst wieder die Abstiegsränge.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum