Bundesliga

Hoffenheims Stadionsprecher Mike Diehl verabschiedet sich

Stadionsprecher Mike Diehl moderiert im Stadion. Foto: Uwe Anspach/dpa
Stadionsprecher Mike Diehl moderiert im Stadion.

Sinsheim (dpa/lsw) - Nach fast 20 Jahren hat sich Mike Diehl als Stadionsprecher der TSG 1899 Hoffenheim verabschiedet. Der 59-Jährige begleitete am Samstag gegen den 1. FC Union Berlin letztmals ein Bundesliga-Spiel der Kraichgauer, wie er zuvor angekündigt hatte. «Ich wollte nie jemand sein, der den Absprung nicht hinbekommt», hatte der Mann am Mikrofon erklärt. Mit dem gesicherten Klassenverbleib durch den 4:2-Sieg am vorletzten Spieltag ging sein großer Wunsch in Erfüllung.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Diehl hatte erstmals ein TSG-Spiel moderiert, als der damalige Regionalligist im Dezember 2003 im DFB-Pokal Bayer Leverkusen mit 3:2 besiegte. Er will weiter die Abteilung Charity und Soziales bei der TSG leiten und sich für Fan-Belange einsetzen. In den vergangenen knapp zwei Jahrzehnten hatte er kein Heimspiel der Hoffenheimer verpasst.