Verkehr

Karlsruher Stadttunnel zeitweise gesperrt

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». Foto: David Young/dpa/Symbolbild
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt».

Karlsruhe (dpa/lsw) - Sämtliche Haltestellen im Karlsruher Stadtbahntunnel sind am Freitag aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Das Zugleitsystem und das Funksystem der Karlsruher Verkehrsbetriebe (VBK) hatten eine Störung, wie ein Sprecher erklärte. Die betroffenen Bahnen wurden oberirdisch umgeleitet. Die VBK konnten die Störung am späten Morgen beheben, so dass alle unterirdischen Stationen wieder angefahren werden konnten.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Tunnel ist Teil der sogenannten Kombilösung - eines der größten Nahverkehrsprojekte in Baden-Württemberg. Das 1,5-Milliarden-Euro-Projekt schaffte durch einen Straßenbahn- und einen Autotunnel mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer.