Bundesregierung

Kretschmann kritisiert Verhalten der Ampelregierung scharf

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht im Landtag bei einer Regierungs-Pressekonferenz. Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht im Landtag bei einer Regierungs-Pressekonferenz.

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist erneut hart mit der streitenden Ampelregierung in Berlin ins Gericht gegangen. «Wenn wir in Baden-Württemberg so miteinander umgingen, würde das meine Koalition nicht länger als sechs Wochen aushalten», sagte Kretschmann der «Augsburger Allgemeinen» (Samstag). Die Ampel müsse ihren öffentlichen Streit eindämmen und Kontroversen intern klären. «Wenn diejenigen, die handeln sollen, ständig streiten, bekommt die Öffentlichkeit das Gefühl, es geht nichts mehr voran», sagte der Grünen-Politiker. «Die Menschen nehmen dann auch keine Erfolge mehr wahr.»

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Im Auftreten der Koalition aus SPD, Grünen und FDP sieht Kretschmann auch einen wesentlichen Grund für die jüngsten Erfolge der AfD. Die Partei hatte am vergangenen Sonntag im thüringischen Sonneberg erstmals einen Landratsposten errungen.