Unfall

Mann flieht vor Polizei und kracht mit Auto in Fassade

Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand. Foto: Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild
Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand.

Offenbach/Frankfurt (dpa/lhe) - Ein 59 Jahre alter Autofahrer ist in Offenbach mit seinem Wagen in eine Hauswand gekracht und hat sich schwer verletzt. Zuvor soll er in der Nacht zum Montag in Frankfurt vor einer Polizeikontrolle geflohen sein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 59-Jährige war den Angaben zufolge mit waghalsiger Fahrweise aus den Augen der Polizeistreife geraten. Schließlich fand die Polizei dessen Wagen, der frontal in eine Hauswand geprallt war.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei er mutmaßlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen. Der 59-Jährige sei ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.