Kreis Karlsruhe

Mann greift Kontrahenten mit Messer an und verletzt ihn

Ein Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist vor einem Polizeiwagen aufgespannt. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration
Ein Absperrband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» ist vor einem Polizeiwagen aufgespannt.

Bruchsal (dpa/lsw) - Weil er einen anderen Mann in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) mit einem Messer angegriffen haben soll, wird ein Mann eines versuchten Tötungsdelikts verdächtigt. Der 56-Jährige sollte am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Die beiden Männer hatten sich den Angaben zufolge am Montagabend in der Wohnung des mutmaßlichen Täters getroffen und waren dabei in Streit geraten. Der ältere soll seinem 24 Jahre alten Kontrahenten schwere Verletzungen in Gesicht und Rücken zugefügt haben. Das mutmaßliche Opfer flüchtete auf die Straße und bat einen Zeugen, einen Rettungswagen zu rufen. Polizisten nahmen den 56-Jährigen kurz darauf in seiner Wohnung vorläufig fest.