Rhein-Neckar-Kreis

Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf Autobahn

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Heddesheim (dpa/lsw) - Nach einem Sturz auf der Autobahn ist ein Motorradfahrer an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 30-Jährige am Abend zuvor auf der Autobahn 5 gefahren und hatte bei Heddesheim (Rhein-Neckar-Kreis) die Kontrolle über sein Motorrad verloren.

Bisherigen Zeugenaussagen zufolge musste der Mann stark bremsen, weil ein unbekannter Autofahrer die Spur vor ihm plötzlich wechselte. Er streifte ein Auto, das neben ihm fuhr, stürzte und prallte gegen die Leitplanke. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Motorradfahrer keine gültige Fahrerlaubnis hatte.