Wetter

Nasser Start ins Wochenende: Gewitterwarnung für Südwesten

Der warme Sommer macht in Baden-Württemberg über das Wochenende eine Pause. Der Wetterdienst warnt vor Gewitter und Starkregen. Regen und frischer Wind von Westen halten sich erstmal.

Menschen mit Plastik-Regenschutz gehen durch den Regen. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Menschen mit Plastik-Regenschutz gehen durch den Regen.

Stuttgart (dpa/lsw) - Das Wochenende startet nass und dabei kann es ungemütlich werden: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart hat für Baden-Württemberg eine Warnung vor Gewitter und Starkregen herausgegeben. »Am morgigen Tag überquert uns eine Kaltfront mit Gewitteraktivität vor allem im Süden«, sagte Clemens Steiner vom Deutschen Wetterdienst am Donnerstag.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Von Donnerstagabend an werde von Frankreich und der Schweiz her schlechtes Wetter über das Bundesland ziehen. Auf die südliche Hälfte des Ländle treffen dann gebietsweise Starkregen, stürmische Böen mit bis zu 70 Kilometer pro Stunde sowie kleinkörniger Hagel. Auch für Freitag sei laut DWD extrem heftiger Starkregen angekündigt. Mancherorts fielen in der Stunde bis zu 50 Liter pro Quadratmeter.

Am Samstag flaue das Unwetter zwar ab, dennoch bleibe es bewölkt. Von Westen her ziehen Regenwolken übers Land, die sich gebietsweise niederlassen. Der leichte Regen soll bis in die Nacht zum Sonntag anhalten.

Sonntag soll es dann teilweise wieder sonnig und überwiegend trocken werden. Nur im Bergland und in Oberschwaben müssten sich die Bewohner auf schwache Schauer einstellen. Generell werde das Wochenende etwas kühler als die Tage und Wochen zuvor. Höchstwerte lägen bei 26 Grad, so der Sprecher.

Dafür sorge auch ein frischer Westwind, der die subtropische heiße Luft ersetzt. Die nächste Woche starte dementsprechend etwas kühler, aber bleibt überwiegend heiter bis zur Mitte der Woche.