Protest

Polizei verlangt von Klimademonstranten Kostenerstattung

Ein Aktivist mit seiner Hand auf die Straße geklebt.) Foto: Matthias Balk/dpa
Ein Aktivist mit seiner Hand auf die Straße geklebt.)

Stuttgart (dpa/lsw) - Für Polizeieinsätze rund um festgeklebte und sich abseilende Klima-Demonstranten sollen die Verantwortlichen zur Kasse gebeten werden. In Baden-Württemberg seien im Zusammenhang mit Eingriffen in den Straßenverkehr in Form von «Festkleben» oder «von Brücken abseilen» bislang gegen 63 Personen Gebührenbescheide in Höhe von insgesamt rund 7200 Euro erlassen worden, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Samstag in Stuttgart mit (Stand 6. Februar).

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Die jeweilige Höhe richte sich nach der Größe des Einsatzes. Wie viel Geld schon gezahlt wurde, vermochte der Sprecher am Wochenende nicht zu sagen. Zuerst hatte die «Welt am Sonntag» berichtet.