Wetter

Sonne satt: Meteorologen erwarten schöne Pfingsten

Der Regenschirm kann zu Hause bleiben, doch die Sonnencreme muss mit: Meteorologen erwarten in Baden-Württemberg ein sonniges Pfingstwochenende. Passend für den Start in die Freibadsaison.

Max (l-r), Floh, Janice und Leah machen am 21. Mai während einer Wanderung eine Pause während hinter ihnen die Hänge des Kaiserstuhl zu sehen sind. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Max (l-r), Floh, Janice und Leah machen am 21. Mai während einer Wanderung eine Pause während hinter ihnen die Hänge des Kaiserstuhl zu sehen sind.

Karlsruhe (dpa/lsw) - Sonne satt und sommerliche Temperaturen: Ausflügler und Freunde des Biergartens können sich im Südwesten auf ein schönes Pfingstwochenende freuen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet ab Freitag immer mehr Sonne und steigende Temperaturen. Mit 25 bis 26 Grad soll es am Samstag schon sommerlich warm sein, für Sonntag könnten stellenweise 27 Grad erreicht werden. Am wärmsten dürfte es nach Einschätzung eines DWD-Meteorologen im Rheingraben werden.

Wer draußen schwimmen will, sollte dies am besten am Sonntag tun. Pfingstmontag könnte es wieder etwas abkühlen. Viele Freibäder haben schon seit Anfang Mai geöffnet, zu Pfingsten kommen weitere dazu, darunter allein drei Freibäder in Karlsruhe.

Für Heuschnupfler kann beim Spaziergang durch blühende Wiesen übrigens eine Sonnenbrille hilfreich sein und eine Kopfbedeckung, damit sich nicht zu viele Pollen in den Haaren verfangen. Nach Angaben von Christina Endler vom Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des DWD in Freiburg machen derzeit vor allem Gräser und die einsetzende Roggenblüte Allergikern zu schaffen.

Gegen Niesattacken, juckende Augen und Triefnase könnten eine Nasendusche und das Ausspülen der Augen mit Wasser etwas helfen. Der Bio-Meteorologin zufolge sollten Betroffene auch Lüften nachmittags und abends vermeiden - dann ist die Pollenkonzentration in der Regel besonders hoch.