Polizeiermittlungen

Überfall auf Schreibwarenladen: Hoffen auf «Aktenzeichen XY»

Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Der Nummer des Polizeinotrufs 110 steht auf der Scheibe eines Polizeifahrzeugs.

Lorsch (dpa/lhe) - Ein Raubüberfall auf einen Schreibwarenladen in Lorsch vor über einem Jahr soll mit Hilfe der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst» aufgeklärt werden. Die Ermittler suchen in der Sendung am kommenden Mittwoch (12. April) nach Zeugen, wie die Polizei in Darmstadt am Mittwoch mitteilte. Zudem würden Bilder des maskierten Täters aus der Überwachungskamera gezeigt - die Polizei hofft, dass ein Zuschauer den Mann erkennt.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Täter hatte nach den damaligen Angaben der Polizei bei dem Raubüberfall im Landkreis Bergstraße im Dezember 2021 auf das Schreibwarengeschäft mit angegliederter Postfiliale Reizgas versprüht und so eine Angestellte verletzt. Zuvor soll er sie mit einer Schusswaffe sowie einer Schere bedroht und ihr ins Gesicht geschlagen haben. Er flüchtete mit erbeuteten rund 5000 Euro.