Verkehrsunfall

Überholmanöver geht schief: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Waiblingen (dpa/lsw) - Ein Autofahrer hat sich in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) lebensgefährliche Verletzungen zugezogen, als er bei einem missglückten Überholmanöver von der Straße abgekommen ist. Der 43-Jährige hatte nach vorläufigen Erkenntnissen der Polizei selbst Schuld an dem Unfall - er kam nach links von der Straße ab und durchbrach die Leitplanke. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 Euro.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.