Parteien

CDU liegt in SWR-Umfrage erstmals wieder vor den Grünen

Für Jahrzehnte regierten die Christdemokraten den Südwesten, bis die Grünen sie vom Thron stießen. Dreht sich das Blatt bei der nächsten Landtagswahl?

Das Logo der CDU auf einem Parteitag. Foto: Michael Kappeler/dpa/Symbolbild
Das Logo der CDU auf einem Parteitag.

Stuttgart (dpa/lsw) - Die CDU hat die Grünen in Baden-Württemberg in einer regelmäßigen SWR-Umfrage erstmals seit mehreren Jahren wieder überholt. Wäre am kommenden Sonntag Landtagswahl, käme die CDU demnach auf 27 Prozent, ein Plus von einem Prozentpunkt im Vergleich zum Oktober. Die Grünen büßen hingegen einen Prozentpunkt ein und kommen auf 26 Prozent. Das ist das Ergebnis einer regelmäßig gemachten repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag von SWR und «Stuttgarter Zeitung», die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Christdemokraten stünden im «BW-Trend» erstmals seit 2017 wieder vor den Grünen, teilte der SWR mit.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Auf Platz drei liegen die Sozialdemokraten mit unverändert 15 Prozent, gefolgt von der AfD mit 12 Prozent und der FDP mit 10.

Auch wenn seine Partei in der Gunst der Wählerinnen und Wähler zurückfällt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) legte in der Beliebtheit um drei Prozentpunkte zu auf 57 Prozent. Nur knapp ein Drittel der Befragten (32 Prozent, -7 im Vergleich zum Herbst) würde begrüßen, wenn er vor dem Ende der Legislaturperiode aus dem Amt scheidet. 59 Prozent wünschen sich, dass er bis 2026 im Amt bleibt. Kretschmann, fast 75 Jahre alt, will bei der Landtagswahl nicht erneut antreten.

Auch die Zufriedenheit mit CDU-Landeschef und Vizeregierungschef Thomas Strobl steigt: Der Innenminister verbesserte sich um drei Prozentpunkte auf 27 Prozent.

Die Spitzen der Landtagsopposition kämpfen der Umfrage zufolge unverändert mit Bekanntheitsproblemen: Der SPD-Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch ist demnach mehr als der Hälfte der Befragten kein Begriff, zum FDP-Fraktionsvorsitzenden Hans-Ulrich Rülke können lediglich vier von zehn ein Urteil abgeben.

In den vergangenen Jahren lag die CDU in Umfragen verschiedener Institute meist hinter den Grünen. Auch in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die «Bild»-Zeitung lag die CDU im November 2022 mit 28 Prozent vor den Grünen mit 26 Prozent. Kurz nach der Pleite bei der Bundestagswahl 2021 lagen die Christdemokraten im Südwesten bei 17 Prozent. Die nächste Landtagswahl in Baden-Württemberg ist im Jahr 2026.

Kritisch sehen viele Menschen im Südwesten die Zuwanderung und den Umgang mit Flüchtlingen. Ähnlich wie 2016 sieht rund jeder Zweite (48 Prozent) die weitere Aufnahme Geflüchteter im Südwesten kritisch, 42 Prozent vertreten die Ansicht, Baden-Württemberg sollte deren Aufnahme fortsetzen. Vertraten im Dezember 2015 noch 42 Prozent der Wahlberechtigten die Meinung, dass die Landesregierung und Verwaltung die Flüchtlingssituation eher gut im Griff haben, äußert sich aktuell jeder Dritte (33 Prozent) entsprechend.