Naturschutz

Unbekannte zerstören Biberdämme in Wasserschutzgebiet

Biber können riesige Burgen und Dämme bauen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
Biber können riesige Burgen und Dämme bauen.

Radolfzell (dpa/lsw) - Unbekannte haben in einem Wasserschutzgebiet in der Nähe von Radolfzell (Kreis Konstanz) mehrere Biberdämme zerstört. Wie die Polizei mitteilte, entfernten die Täter mindestens zehn Dämme der in Deutschland streng geschützten Tiere. Dadurch sei ein Bach in dem Wasserschutzgebiet überschwemmt worden; ein anderer sei ausgetrocknet. Ob in dem ausgetrockneten Bach Fischlaich zu Schaden kam, sei noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den Tätern.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.