Wetter

Sonniger Maitag und ein Hauch von Sommer mit über 25 Grad

Im Nordosten ist es heute kühl, dafür kann der Südwesten an einigen Orten schon mit sommerlichen Temperaturen protzen.

Löwenzahn blüht auf einer Wiese am Tegernsee. Foto: Sven Hoppe/dpa
Löwenzahn blüht auf einer Wiese am Tegernsee.

Offenbach (dpa) - Blauer Himmel, Sonnenschein und ein erster Hauch von Sommer: Am Nachmittag kletterte das Thermometer an vier Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf 25 Grad und mehr.

Damit war der heutige Tag an diesen Orten offiziell ein Sommertag. Spitzenreiter war dabei Ohlsbach in Baden-Württemberg mit 25,2 Grad, gefolgt von Freiburg mit 25,1 Grad, sagte ein DWD-Sprecher. Mit genau 25 Grad konnten am Nachmittag Emmendingen-Mundingen (ebenfalls Baden-Württemberg) und die Wetterstation Trier-Zewen (Rheinland-Pfalz) punkten.

Möglicherweise könne sich diese erste Zahl von Sommertemperaturen bis zum frühen Abend noch ändern, sagte eine Meteorologin. «Es gibt eine ganze Reihe von Stationen, die mit 24,8 oder 24,9 Grad ziemlich nah dran an der Marke sind.» Deutlich kühler als im Südwesten Deutschlands war es hingegen im Nordosten. So betrugen die Temperaturen auf Rügen lediglich zwölf Grad.