Kalenderblatt

Was geschah am 10. Juli?

Tag für Tag gibt es Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, an die erinnert werden soll.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa-infografik/dpa
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. Juli 2024

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Namenstag

Alexander, Knud

Historische Daten

2014 - Als Reaktion auf US-Spionageaktivitäten in Deutschland fordert die Bundesregierung den obersten Geheimdienstler der amerikanischen Botschaft in Berlin dazu auf, aus Deutschland auszureisen.

1999 - In Berlin brechen 1,5 Millionen Raver bei der Love-Parade alle Rekorde. Für neuneinhalb Stunden verwandeln Techno-Fans den Tiergarten in die größte Open-Air-Disco der Welt.

1994 - Bei einem Ausflug mit seinem Halter flüchtet der rund 80 Zentimeter lange Brillenkaiman «Sammy» in einen Baggersee bei Dormagen (NRW). Die folgende, mehrtägige «Großwildjagd» wird zu einem Medienspektakel. Am 15. Juli gelingt es einem Sporttaucher das Reptil wieder einzufangen.

1934 - Der Schriftsteller, Publizist und Anarchist Erich Mühsam wird von den Nationalsozialisten im KZ Oranienburg nach schweren Misshandlungen ermordet. Mühsam war 1918 maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt und gründete mehrere anarchistische Zeitschriften.

1909 - In Frankfurt am Main wird die erste Internationale Luftschifffahrt-Ausstellung eröffnet. Eine der Hauptattraktionen ist ein «Aeroplan» der Brüder Wright aus den USA.

Geburtstage

1969 - Jonas Kaufmann (55), deutscher Opernsänger (Tenor)

1954 - Neil Tennant (70), britischer Musiker, bildet mit Chris Lowe das Popduo Pet Shop Boys («Suburbia», «Go West», «It's A Sin»)

1949 - Franziska Becker (75), deutsche Illustratorin und Karikaturistin (Bücher: «Feministischer Alltag», «Männer»)

1934 - Alfred Biolek, deutscher Talkmaster und TV-Produzent («alfredissimo», «Boulevard Bio», «Bios Bahnhof»), gest. 2021

Todestage

2004 - Inge Meysel, deutsche Schauspielerin, Filme «Die Ratten», «Das Fenster zum Flur», Fernsehserie «Die Unverbesserlichen», geb. 1910