Einzelhandel

Mediamarkt und Saturn gliedern Tochtergesellschaften ein

Reparaturservice und Kundenberatung haben bei den Elektronikketten bislang zwei getrennte Tochtergesellschaften übernommen. Nun sollen die Angebote eingegliedert werden. Die Kunden sollen profitieren.

Ein Schild mit den Schriftzügen von Media Markt und Saturn vor der Firmenzentrale der Media-Saturn-Gruppe. Foto: Armin Weigel/dpa
Ein Schild mit den Schriftzügen von Media Markt und Saturn vor der Firmenzentrale der Media-Saturn-Gruppe.

Ingolstadt/Düsseldorf (dpa) - Die Elektronikketten Mediamarkt und Saturn wollen ihr Reparatur- und Servicegeschäft umbauen und im Zuge dessen zwei Tochtergesellschaften schließen. Betroffen sind rund 800 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Tochtergesellschaft Tec Repair sowie weitere 50 von deren Verwaltungsgesellschaft.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Der Reparaturservice solle in die Kundenberatung eingegliedert werden: «Statt bisher zwei getrennten Anlaufstellen für Reparatur und Verkaufsberatung erhält der Kunde nun ein breiteres Service-Portfolio und alle Dienstleistungen aus einer Hand», teilte eine Sprecherin der MediaMarktSaturn Retail Group am Donnerstag in Ingolstadt mit. Das neue Konzept soll ab Oktober greifen. Zuvor hatte die «Wirtschaftswoche» darüber berichtet. Die Ketten mit insgesamt 400 Märkten in Deutschland gehören zum Handelskonzern Ceconomy.

In den Märkten sollen den Angaben zufolge 400 neue Stellen geschaffen werden «für die neue Rolle eines Verkaufsberaters, der die Themen Beratung, Service und Reparatur bündelt». Die 800 Beschäftigten von Tec Repair könnten sich auf diese Stellen bewerben. Für die neuen Aufgaben sollen weitere rund 1200 interne Mitarbeitende technisch weitergebildet werden. Komplexere Reparaturen sollen künftig in einem eigenen Reparaturzentrum in Erfurt durchgeführt werden. Dort würden rund 20 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Für die Verwaltungsgesellschaft gebe es bereits einen Interessenausgleich und einen Sozialplan. «In der Tec Repair laufen aktuell die Verhandlungen noch», hieß es weiter.