Soziale Netzwerke

Twitter-Logo durch Dogecoin-Symbol ersetzt

Wegen der Digitalwährung Dogecoin muss sich Twitter-Chef Elon Musk aktuell gegen eine Investorenklage wehren. Nun taucht der Hundekopf plötzlich auf Twitter auf. Der Dogecoin-Wert springt in die Höhe.

Auf einem Laptop-Display ist die Startseite von Twitter zu sehen, die anstelle des Twitter-Logos das Symbol der Digitalwährung Dogecoin zeigt. Foto: Andreas Arnold/dpa
Auf einem Laptop-Display ist die Startseite von Twitter zu sehen, die anstelle des Twitter-Logos das Symbol der Digitalwährung Dogecoin zeigt.

San Francisco (dpa) - Twitter-Nutzer haben am Montag in ihren Profilen statt des gewohnten Logos mit dem blauen Vogel plötzlich einen Hundekopf vorgefunden. Der Online-Dienst wechselte ohne jegliche Erklärung zum Bild, das für die umstrittene Digitalwährung Dogecoin steht.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Twitter-Besitzer Elon Musk erwähnte über die Jahre oft die ursprünglich als Witz gedachte Kryptowährung und muss sich deswegen gerade gegen eine Investorenklage wehren.

Der Dogecoin-Kurs, der seit langem im Keller steckt, sprang nach dem Logo-Wechsel zeitweise um rund ein Fünftel hoch. Auch danach kostete eine Einheit der Digitalwährung allerdings nur rund zehn US-Cent. Auf dem Höhepunkt im Frühjahr 2021 waren es für kurze Zeit über 60 Cent gewesen.

Nach dem Kurseinbruch verklagte ein Investor Musk mit dem Vorwurf, er sei Teil eines illegalen Schneeballsystems gewesen, bei dem man den Dogecoin-Preis erst hochgetrieben und dann abstürzen lassen habe.

Musks Anwälte hatten erst vergangene Woche eine Abweisung der Klage beantragt und dabei bekräftigt, die Kryptowährung bei ein legitimes Investitionsobjekt mit einem Gesamtwert von rund zehn Milliarden Dollar. Dogecoin existiert seit 2013 und hat als Logo das Bild eines Hundes der japanischen Art Shiba Inu.