Drogen

Zweitgrößter Heroinfund aller Zeiten in Australien

960 Päckchen, jeweils 350 Gramm Heroin, ein Straßenverkaufswert von umgerechnet rund 168 Millionen Euro: Das sind die Eckdaten des historischen Fundes in Brisbane.

Das von der der Polizei in Brisbane beschlagnahmte Heroin. Foto: Russell Freeman/AAP/dpa
Das von der der Polizei in Brisbane beschlagnahmte Heroin.

Brisbane (dpa) - Mega-Drogenfund in Australien: Die Grenzbehörde hat an der Ostküste des Landes in Brisbane eine Lieferung von 336 Kilo Heroin aus Malaysia beschlagnahmt. Das sei ein Drittel der Menge, die jährlich im ganzen Land konsumiert werde, teilte die Nationalpolizei am Dienstag mit. Der Straßenverkaufswert betrage 268,8 Millionen australische Dollar (168 Millionen Euro). Es sei der größte Heroinfund aller Zeiten im Bundesstaat Queensland - und der zweitgrößte landesweit.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Beamte hätten die Drogen in einem Seefrachtcontainer in zwei Betonblöcken mit einem Gewicht von jeweils etwa 500 Kilogramm entdeckt. Diese seien als Zubehör für Solartechnik deklariert gewesen. Die Lieferung war an ein Industriegrundstück in Brendale nördlich von Brisbane adressiert. Im Inneren der Blöcke seinen 960 Päckchen mit jeweils 350 Gramm Heroin gefunden worden.

Ein Mann aus Sydney sei im Zusammenhang mit dem Fund festgenommen worden, hieß es weiter. Dem 55-Jährigen drohe eine lebenslange Haftstrafe. «Diese Menge Heroin hätte der Gemeinschaft unermesslichen Schaden zugefügt und unser Gesundheitssystem und unsere Sozialdienste belastet - alles im Namen der Gier», sagte Polizeisprecher John Tanti. Die Konfiszierung sei ein enormer finanzieller Schlag für die Schmuggler.