Weinheim / Birkenau

Weinheimer Saukopftunnel wird 2025 mehrere Wochen voll gesperrt

Die Sicherheitstechnik im Tunnel zwischen Weinheim und Birkenau muss erneuert werden.

Mehr als 20.000 Autos fahren täglich durch den Saukopftunnel, der Weinheim und das Birkenauer Tal verbindet. Foto: Simon Hoffmann
Mehr als 20.000 Autos fahren täglich durch den Saukopftunnel, der Weinheim und das Birkenauer Tal verbindet.

Das dürfte mal wieder für ordentlich (Verkehrs)Chaos in Weinheim und Birkenau sorgen: Der Saukopftunnel muss im Sommer 2025 für mehrere Wochen voll gesperrt werden. Das geht aus einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe hervor. "Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat heute, 15. Mai 2024, in einem ersten Abstimmungsgespräch die betroffenen Landkreise, Städte, Gemeinden, Verkehrsbetriebe, Rettungskräfte sowie die Polizei über die vorgesehene Erneuerung der Sicherheitstechnik im Saukopftunnel im Sommer 2025 informiert", heißt es wörtlich.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

Videoanlage wird erneuert

Ein Teil der im Saukopftunnel verbauten Sicherheitstechnik soll im Sommer 2025 erneuert werden. Hierbei handelt es sich um die Videoanlage, die Brandmeldeanlage, die Wechselverkehrszeichen, die Messgeräte für die Tunnellüftung sowie die Rettungsstollenbeleuchtung. Grund für die Erneuerung ist, dass die vorhandene Technik aufgrund ihres Alters fehleranfällig ist, oder dass keine Ersatzteile mehr erhältlich sind.

Für die Erneuerung muss der Saukopftunnel im kommenden Jahr voraussichtlich von Ende Juli bis Mitte August voll gesperrt werden, heißt es weiter. Hessen Mobil wird parallel dazu Sanierungsarbeiten am Rohbau durchführen.

Die Kosten der Maßnahme betragen 2,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen, heißt es abschließend.