Champions League

AC Milan will ins Halbfinale - Pioli: «Können wir träumen?»

Erstmals seit elf Jahren steht die AC Mailand im Viertelfinale der Champions League. Und schon will der einstige Gigant mehr. Spurs-Superstar Kane dürfte dagegen erneut ohne Titel bleiben.

AC Mailand-Coach Stefano Pioli jubelt. Foto: Alastair Grant/AP
AC Mailand-Coach Stefano Pioli jubelt.

London (dpa) - Nach dem ersten Einzug ins Champions-League-Viertelfinale seit elf Jahren hofft die AC Mailand schon auf mehr.

WNOZ WhatsApp-Kanal

Die Weinheimer Nachrichten und Odenwälder Zeitung auf WhatsApp! Aktuelle Nachrichten aus deiner Region. Die Top-Themen jeden Mittag frisch auf dem WhatsApp-Kanal.

Impressum

«Ich denke, dass nichts unmöglich ist. Unser Ziel ist es, in Europa unter die besten vier Teams zu kommen», sagte Trainer Stefano Pioli nach dem 0:0 im Achtelfinal-Rückspiel bei Tottenham Hotspur. Das torlose Unentschieden reichte den Italienern, weil sie das Hinspiel 1:0 gewonnen hatten. 

Erstmals seit 2012, als Milan in der Runde der besten acht Teams am FC Barcelona gescheitert war, ist der frühere Gigant damit zurück in Europas Fußball-Elite. «Wir haben nie aufgegeben. Wir haben es verdient, das durchzuziehen», sagte Pioli nach einem zähen Spiel in London. «Können wir jetzt träumen? Schritt für Schritt vielleicht.» 

Enttäuschung für Trainer Conte

Spektakulär war der Auftritt der Gäste zwar nicht, verdient ist das Weiterkommen aber dennoch. Was auch daran lag, dass die Spurs offensiv viel zu harmlos auftraten. Zudem sah der argentinische Weltmeister Cristian Romero (77. Minute) wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. Somit dürfte ihr Kapitän und Superstar Harry Kane auch in dieser Spielzeit ohne großen Titel bleiben.

Trainer Antonio Conte war im Anschluss enttäuscht, blickte aber bereits nach vorne. «Wir müssen weiter arbeiten und uns für das nächste Spiel erholen», sagte der Italiener. Am Samstag geht es in der Liga gegen Nottingham Forest weiter, die Spurs kämpfen um den erneuten Einzug in die Königsklasse und wollen den vierten Platz verteidigen.