Bundesliga

Münchner Fußballerinnen erobern Tabellenspitze

Die Frauen des FC Bayern dominieren das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Wolfsburg, müssen aber lange zittern.

Die Spielerinnen des FC Bayern feiern den Sieg gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Matthias Balk/dpa
Die Spielerinnen des FC Bayern feiern den Sieg gegen den VfL Wolfsburg.

München (dpa) - Die Fußballerinnen des FC Bayern München haben den VfL Wolfsburg von der Tabellenspitze verdrängt und einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Das Team von der Isar besiegte die Niedersächsinnen verdient 1:0 (0:0) und führt die Liga nun mit einem Punkt Vorsprung an.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Georgia Stanway (84.) entschied mit einem verwandelten Handelfmeter die intensive Partie. Sechs Spieltage hat der VfL noch, um die Spitzenposition zurückzugewinnen und seinen Titel in der Bundesliga erfolgreich zu verteidigen.

Die Münchnerinnen erarbeiteten sich vor 2500 Zuschauern ein klares Chancenplus. Nationaltorhüterin Merle Frohms hielt die Wolfsburgerinnen zunächst im Spiel. Erst parierte die Keeperin einen Distanzschuss von Stanway (18.), dann lenkte sie einen Kopfball von Sydney Lohmann (31.) an die Unterkante der Latte - Wolfsburgs Dominique Janssen klärte den Ball anschließend auf der Torlinie. Die Niedersächsinnen suchten immer wieder nach Entlastung für die Defensive, doch die Gastgeberinnen machen die Räume ab der Mittellinie extrem eng. Zur Halbzeit hätte Bayern schon führen können.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Münchnerinnen weiter auf die Führung. Mal scheiterte Lina Magull (47.) am Lattenkreuz, mal reagierte Frohms glänzend. Die einzige Wolfsburger Großchance bis zur 60. Minute hatte Alexandra Popp. Die Kapitänin der DFB-Elf setzte den Ball zwar über das Tor, rüttelte ihre Mannschaft mit der Aktion aber wach. In der Schlussphase entwickelte sich ein offeneres Spiel. Als schon alles auf ein Unentschieden hindeutete, erlöste Stanway die Bayern und weckte Hoffnungen auf den fünften Meistertitel der Vereinsgeschichte.