American Football

NFL-Profi Kelce findet Fokus auf Popstar Swift «übertrieben»

Das Liebesgerücht um NFL-Spieler Travis Kelce und Pop-Star Taylor Swift beschäftigt die US-Amerikaner. Kein Wunder, dass Swifts Stadionbesuche viel Aufmerksamkeit erzeugen. Zu viel, findet Kelce.

Popstar Taylor Swift (r) verfolgt mit Donna Kelce, Mutter von Travis Kelce, NFL-Spiel zwischen den Kansas City Chiefs und den Chicago Bears. Foto: Ed Zurga/AP/dpa
Popstar Taylor Swift (r) verfolgt mit Donna Kelce, Mutter von Travis Kelce, NFL-Spiel zwischen den Kansas City Chiefs und den Chicago Bears.

Berlin (dpa) - Sind Footballprofi Travis Kelce und Popsängerin Taylor Swift ein Liebespaar? Die Gerüchte um eine mögliche Beziehung der beiden US-Superstars werden durch Swifts jüngste Stadionbesuche bei Spielen der Kansas City Chiefs befeuert.

Dass die Kameras der NFL-Berichterstattung dabei oft und lange Taylor Swift einblenden, gefällt Kelce gar nicht. Er könne zwar verstehen, wenn Promis auf der Tribüne gezeigt würden, «aber gleichzeitig glaube ich, dass sie es ein bisschen übertreiben - ganz besonders in meiner Situation», sagte der Tight End in seinem Podcast «New Heights». In der Basketball-Profiliga NBA gehe man mit Besuchen von prominente Menschen deutlich entspannter um, meinte der 34-Jährige.

Ian Trombetta, Vize-Marketingchef der NFL im Bereich Social Media, wehrt sich gegen diesen Vorwurf. Manche Gerüchte würden jedoch «ein Eigenleben» entwickeln und es gebe nun mal «ein hohes Interesse an Taylor und was in ihrem Leben los ist, genau wie bei Travis», sagte er der Nachrichtenagentur AP.

Kelce an Grammy-Gewinnerin interessiert

Pop-Superstar Taylor Swift (33) trug bei einem Besuch des NFL-Spiels der Chiefs in Kansas City Ende September gegen die Chicago Bears eine Jacke in den Farben von Kelces Club und stand in einer Suite neben Kelces Mutter Donna. Auf Fotos und in online geteilten Videos ist zu sehen, wie Taylor Swift die Spieler anfeuert. Auch Anfang Oktober beim Duell gegen die New York Jets wurde sie im Stadion gesehen und vom TV oft gezeigt. 

Seit Kelce im Juli sein Interesse an der vielfachen Grammy-Gewinnerin öffentlich gemacht hatte, spekulieren Fans über den Beziehungsstatus der beiden. Kelce hatte in seinem Podcast gesagt, dass er Taylor Swift gerne bei ihrem Konzert seine Nummer gegeben hätte. «Ich war enttäuscht, dass sie vor oder nach ihren Auftritten nicht redet, weil sie ihre Stimme für ihre 44 Songs schonen muss», erklärte er. 

In der «Pat McAfee Show» verglich der Footballspieler die Dating-Gerüchte dann mit dem Kinderspiel stille Post. Er räumte aber ein, dass er Taylor Swift nach ihrem Konzert im Arrowhead Stadium «den Ball zugespielt» und sie zu seinem Spiel in demselben Stadion eingeladen habe.