Champions League

Onana rettet ManUnited - Real weiter ungeschlagen

Manchester United holt im dritten Spiel der Champions League den ersten Sieg. Real Madrid bleibt weiter ungeschlagen. Der FC Arsenal meldet sich zurück.

Köpfte Manchester United gegen den FC Kopenhagen in Führung: Harry Maguire (M). Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Köpfte Manchester United gegen den FC Kopenhagen in Führung: Harry Maguire (M).

Frankfurt/Main (dpa) - André Onana hat Manchester United mit einer spektakulären Parade in der siebten Minute der Nachspielzeit den ersten Sieg in der Champions League gerettet. Der Schlussmann aus Kamerun parierte gegen den FC Kopenhagen einen Elfmeter von Jordan Larsson und rettete so das 1:0 (0:0) für die Red Devils.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Abwehrspieler Harry Maguire (72.) hatte die Engländer, die vor der Partie ihren legendären Spieler Bobby Charlton würdigten, mit seinem Kopfballtreffer in Führung gebracht. Durch den Sieg schob sich Man United in der Gruppe A, die Bayern München nach dem 3:1-Sieg bei Galatasaray Istanbul souverän mit neun Punkten anführt, mit drei Zählern auf den dritten Platz vor. Istanbul (4) ist Zweiter, Kopenhagen (1) Schlusslicht.

Real siegt in Braga, Arsenal wieder auf Kurs

Real Madrid zieht in der Gruppe C seine Kreise. Die Königlichen gewannen auch ihr drittes Spiel und sind noch ungeschlagen. Beim SC Braga hieß es 2:1 (1:0). Die Tore erzielten Rodrygo (16. Minute) und Jude Belingham (61.). Alvaro Djalo (63.) gelang der Anschluss. Mit neun Punkten führen die Madrilenen die Gruppe vor dem SSC Neapel (6) an, die mit 1:0 bei Union Berlin gewannen.

Der FC Arsenal hat sich von der unerwarteten Niederlage am letzten Spieltag erholt und ist wieder auf Kurs. Die Gunners gewannen beim FC Sevilla mit 2:1 (1:0). Gabriel Martinelli in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (45. +4) und Gabriel Jesus (53.) trafen für die Gäste, Nemanja Gudelj (58.) für Sevilla. Die zweite Begegnung in der Gruppe B zwischen RC Lens und PSV Eindhoven endete 1:1 (0:0). Johan Bakayoko (55.) für die Niederländer und Elye Wahi (65.) sorgten für die Tore. Arsenal führt die Gruppe jetzt mit sechs Zählern vor Lens (5) an. Sevilla und Eindhoven haben jeweils zwei Punkte.

Benfica Lissabon bleibt weiterhin punkt- und sieglos. Die Portugiesen verloren gegen Real Sociedad San Sebastian mit 0:1 (0:0). Brais Mendez (63.) erzielte das einzige Tor des Abends. Durch den Erfolg führen die Basken in der Gruppe D mit sieben Zählern vor dem punktgleichen Team von Inter Mailand, das im frühen Spiel RB Salzburg mit 2:1 (1:0) besiegt hatte. Salzburg ist Dritter (3).