2. Liga

Pauli-Serie beendet - Darmstadt unterliegt in Düsseldorf

Nur einen Tag nach dem Tabellendritten HSV zeigt auch Zweitliga-Spitzenreiter Darmstadt Nerven. Zudem endet die seit zehn Spielen anhaltende Siegesserie des FC St. Pauli.

Fortuna Düsseldorf kam zu einem Heimsieg gegen Tabellenführer Darmstadt 98. Foto: Roland Weihrauch/dpa
Fortuna Düsseldorf kam zu einem Heimsieg gegen Tabellenführer Darmstadt 98.

Düsseldorf (dpa) - Die imposante Erfolgsserie des FC St. Pauli in der 2. Fußball-Bundesliga ist zu Ende.

Das 1:2 (0:2) daheim gegen Eintracht Braunschweig brachte das zuvor zehnmal siegreiche Team von Trainer Fabian Hürzeler vor dem brisanten Duell mit dem Tabellendritten Hamburger SV um eine bessere Ausgangspostion im Aufstiegskampf. Nach dem bitteren Rückschlag durch die frühen Gegentore von Maurice Multhaup (1. Minute) und Manuel Wintzheimer (25.) beträgt der Rückstand des Tabellenfünften auf den Lokalrivalen HSV weiterhin sechs Punkte. Der HSV hatte am Abend zuvor mit 0:2 in Kaiserslautern verloren. 

Darmstadt unterliegt Düsseldorf

Wie St. Pauli konnte auch der SV Darmstadt 98 die Gunst der Stunde nicht nutzen. Zwar bleiben die «Lilien» nach dem 0:1 (0:0) in Düsseldorf Spitzenreiter, verpassten aber die Chance, sich vorentscheidend abzusetzen. Der Düsseldorfer Emmanuel Iyoha besiegelte mit seinem Treffer in der 51. Minute die vierte Saisonniederlage der Gäste. 

In der dritten Sonntagspartie des 28. Spieltages blieb Arminia Bielefeld beim Karlsruher SC ein wichtiger Schritt Richtung Klassenverbleib verwehrt. Nach einer 1:0-Führung der Ostwestfalen durch Ron Hack (9./Handelfmeter) drehte der KSC durch Tore von Simone Rapp (62.), Marvin Wanitzek (70./Foulelfmeter/83.) und Mikkel Kaufmann (75.) die Partie und siegte 4:2.