Fußball

Der SV Waldhof will keinen zweiten Auswärtsfluch

SVW-Trainer Rüdiger Rehm will eine Debatte über Probleme in der Fremde im Keim ersticken – und fordert einen Sieg in Münster

Auf den ersten Sieg im Carl-Benz-Stadion will Waldhof-Trainer Rüdiger Rehm am Samstag in Münster den ersten Auswärtserfolg folgen lassen. Foto: PIX-Sportfotos
Auf den ersten Sieg im Carl-Benz-Stadion will Waldhof-Trainer Rüdiger Rehm am Samstag in Münster den ersten Auswärtserfolg folgen lassen.

Die Vorgeschichte ist so bekannt wie unerfreulich für alle, die es mit dem SV Waldhof halten. Auf dem viertletzten Platz der Auswärtstabelle beendete der Mannheimer Drittligist die Vorsaison. Eine schwache Bilanz, die vor allem deshalb ins Auge stach, weil der Abschlusssiebte die beste Heimmannschaft der Liga stellte.

Weiterlesen mit WNOZ+
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel, Podcasts oder Bildergalerien auf der Webseite wnoz.de
  • Acht Wochen für 0,99 €
Jetzt bestellen

Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Hier anmelden