Fußball

FV Leutershausen II wird seiner Favoritenrolle im Derby gerecht

Das Nachbarschaftsduell der B-Klasse gegen TuS Weinheim endet mit 5:0 für den Tabellenzweiten. Der SV Laudenbach präsentiert sich beim 7:3 weiter in Torlaune.

Immer einen Tick schneller war der FV Leutershausen II (links: Marco Harbarth) im B-Klassen-Derby gegen TuS Weinheim (Karim Hasan). Foto: Philipp Reimer Fotografie
Immer einen Tick schneller war der FV Leutershausen II (links: Marco Harbarth) im B-Klassen-Derby gegen TuS Weinheim (Karim Hasan).

Nach der Niederlage im B-Klasssen-Topspiel der vergangenen Woche sicherte sich der FV Leutershausen II am Sonntag im Nachbarschaftsduell gegen den TuS Weinheim wieder drei Punkte. In einer einseitigen Partie gewann der Favorit am Ende deutlich mit 5:0. Spielleiter Marcel Fischer sah aber trotz des hohen Sieges noch Verbesserungspotenzial: „Wir haben das Spiel von Anfang an dominiert und fast keine Chancen gegen uns zugelassen, einzig unsere Chancenverwertung war wieder nicht konsequent genug.“ Marco Harbarth eröffnete in der 22. Minute die Torflut. Eine Ecke führte zum 2:0, bevor Maximilian Brandt kurz vor der Pause sehenswert aus fast 30 Metern zum 3:0 traf. Nach der Pause dominierte der FVL weiter, Jan Davydov traf per Kopf, Marc Gellert netzte per Abstauber in der 75. Minute zum 5:0 ein. In der Schlussviertelstunde bekam dann auch der TuS die Chance auf einen Ehrentreffer, ließ diese aber ungenutzt. Die Weinheimer sind nunmehr seit neun Spielen sieglos.

Weiterlesen mit WNOZ+
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel, Podcasts oder Bildergalerien auf der Webseite wnoz.de
  • Acht Wochen für 0,99 €
Jetzt bestellen

Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Hier anmelden