Mörlenbach

Am 5. Mai fällt der Startschuss zum Volkslauf in Mörlenbach

Sportbegeisterte Odenwälder können sich schon jetzt einen Tag rot im Kalender anstreichen: Am Sonntag, 5. Mai, findet der Mörlenbacher Volkslauf statt.

Im vergangenen Jahr gab Bürgermeister Erik Kadesch (rechts) das Signal zum Start. Foto: Thomas Rittelmann
Im vergangenen Jahr gab Bürgermeister Erik Kadesch (rechts) das Signal zum Start.

Die Veranstaltung, die von den Leichtathleten des SV Mörlenbach organisiert wird, geht mittlerweile in ihre siebte Runde; nach wie vor stehen nicht Zeitabnahme oder olympischen Ehrgeiz im Mittelpunkt, sondern vielmehr „Spaß am Walken und Laufen“, wie das Motto der Aktion lautet.

Beides ist möglich, wobei zahlenmäßig der Schwerpunkt auf dem Joggen liegen dürfte – im vergangenen Jahr waren beispielsweise 70 der 80 Teilnehmer joggend unterwegs, während die übrigen zu den Walkingstöcken griffen. „Es ist für jeden etwas dabei“, kündigen die Veranstalter an, die betonen, durch das positive Feedback des vergangenen Jahres motiviert zu sein.

Zehn Kilometer lange Strecke

Der Startschuss fällt für alle an diesem Tag um 10 Uhr im Weschnitztalstadion Mörlenbach. Die Strecke ist zehn Kilometer lang, und als zusätzliches Bonbon wird ihr landschaftlicher Reiz hervorgehoben, den man sich „erlaufen“ könne.

„Tauchen Sie ein in die faszinierende Landschaft unserer Region auf einem abwechslungsreichen Rundkurs durch Wald, Wiesen und Felder. Genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Ortsteile und die majestätische Tromm,“ schreiben die Organisatoren. Der Fokus liege auf dem Erlebnis und dem Laufen in der Natur, werben die Macher für „ein unvergessliches Abenteuer“.

Auch wenn keine Zeit genommen wird, wurde 2023 doch festgestellt, wer am schnellsten im Ziel war: Bei den Frauen war das Jana Ott, bei den Männern Philipp Staufenberger, und auch bei den Kindern und Jugendlichen gab es „Sieger“.

Doch sehen die Organisatoren im Grunde alle, die den Zieleinlauf schaffen, als solche: „Hauptsache, es wird sich bewegt.“ Wer Lust dazu hat, kann sich schon bald online für den Start anmelden.

Möglich ist eine Anmeldung ab Montag, 15. April.