Fußball

1:2 in Saarbrücken: Waldhof kassiert den nächsten Rückschlag

Trainer Christian Neidhart und der SV Waldhof Mannheim haben in Saarbrücken verloren. Foto: Stefan Brauer/DeFodi Images/dpa/Archivbild
Trainer Christian Neidhart und der SV Waldhof Mannheim haben in Saarbrücken verloren.

Saarbrücken (dpa/lsw) - Der SV Waldhof Mannheim hat das Südwest-Verfolgerduell mit dem 1. FC Saarbrücken nach hartem Kampf mit 1:2 (1:0) verloren. Die Saarländer bauten damit ihre Serie auf fünf ungeschlagene Spiele aus und rückten als Tabellenfünfter der 3. Fußball-Liga auf vier Punkte an den Relegationsplatz heran, wobei der derzeitige Zweite SC Freiburg II nicht aufsteigen darf.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Für den Waldhof und Trainer Christian Neidhart war es die dritte Niederlage in Serie. Die Mannheimer liegen im Aufstiegskampf nun bereits vier Zähler hinter dem FCS.

Marten Winkler brachte die Gäste nach einem schönen Solo zunächst in Führung (22. Minute). Unmittelbar nach der Pause drehte Saarbrücken die Partie: Bjarne Thoelke per Kopf (49.) und Lukas Boeder (53.) mit einem Abstauber trafen. Dave Gnaase vergab kurz vor Schluss noch die dicke Chance zum 3:1.

Auch der eingewechselte Routinier Marc Schnatterer (37) konnte in seinem 226. Drittliga-Spiel nicht für die Wende bei den Mannheimern sorgen. So nahm das Team von Trainer Rüdiger Ziehl auch Revanche für das 0:1 im Hinspiel, das in Saarbrücken damals die Beurlaubung von Chefcoach Uwe Koschinat zur Folge hatte.