Reutlingen

37-Jähriger schwebt nach bewaffneter Attacke in Lebensgefahr

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

Reutlingen (dpa/lsw) - Ein 37-jähriger Mann schwebt nach einem bewaffneten Angriff auf offener Straße in Reutlingen in Lebensgefahr. Ein 18 Jahre alter Mann soll ihn am Freitag im Bereich eines Jugend- und Kulturzentrums mit einem scharfen Gegenstand schwer verletzt haben, wie die Polizei mitteilte. Der Täter flüchtete, das Opfer alarmierte die Einsatzkräfte. Die Polizei konnte den 18-Jährigen in der Nähe des Tatorts festnehmen. Er soll Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Das Opfer wurde in eine Klinik gebracht. Es bestehe Lebensgefahr, hieß es. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Newsletter

Holen Sie sich den WNOZ-Newsletter und verpassen Sie keine Nachrichten aus Ihrer Region und aller Welt.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.